Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/krater

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Iran erklärt der unnatürlichen Bräune den Krieg.

Mittwoch, 25. Juni 2008
Kein bisschen Spaß darf sein
Sonnenbänke im Iran verboten


Iran hat den Gebrauch und Import von Sonnenbänken verboten -
offiziell aus Gesundheitsgründen.
Wie der staatliche Rundfunk berichtete,
wollen die Behörden Solarien in Hotels,
Schönheitssalons und Sportstudios schließen lassen.
Die Iraner wurden aufgefordert, Betreiber von Sonnenstudios anzuzeigen.
Diese müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Begründet wurden die mit der iranischen Atomenergiebehörde
und dem Handelsministerium koordinierten Maßnahmen mit Strahlenschutz
am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit.

Sonnenbänke sind in den vergangenen Jahren insbesondere unter
Iranerinnen sehr populär geworden.
Wegen der strengen islamischen Kleidungsvorschriften bietet sich ihnen nur an
wenigen Orten die Gelegenheit zum Sonnenbad im Freien.

Quelle: n-tv.de

Ha, was soll man dazu noch sagen? Fraglich, nicht wahr?
Im Zeitalter der Globalisierung und Offenheit für andere
Sitten, Gebräuche, Kulturen und Länder - solch eine Aktion?
Und da fragt der Islam sich noch ernsthaft, warum er als
"intolerant" angesehen wird?

Lieber Iran, auch die Benutzung von Toiletten solltet ihr euren Frauen
verbieten, zum 'Wasser lassen' müssten sie sich ja entblößen.

25.6.08 12:12
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chris / Website (25.6.08 15:42)
Mein Ziel ist es nicht zu sterben und dadurch, dass ich nicht esse, habe ich das Gefühl ich müsste mich nicht mehr schneiden (warum auch immer). Trinken tu ich gerade so viel, dass ich noch überlebe, aber Selbstmord auf Raten ist es doch schon ein wenig....ich weiß. Aber es hält sich ja in Maßen, das sind Phasen, die bei mir nie länger als 3 Wochen anhalten, also nicht wirklich schlimmes!

Liebe Grüße, Chris


Chris / Website (25.6.08 16:02)
Klar wird es auch manchmal länger als ein paar
Wochen, aber ich lebe mit jemandem zusammen,
der von der Problematik weiß und eingreift wenn
er sieht, dass es mal wieder etwas zu ernst wird.
Ich bin da in sicheren Händen.


Sabine (25.6.08 17:53)
ich denke du ziehst da voreilige schlüsse.
in australien laufen die menschen grundsätzlich nur mit t-shirts am strand rum, weil die sonnenstrahlen so aggresiv für die haut sind. das selbe problem stellt das solarium dar: erst biste braun und knackig und mitte 30 sieht deine haut aus wie die lederhandtasche deiner oma
meiner meinung nach gibt es nichts überflüssigeres als ein solarium
sicherlich man hätte wie bei den zigaretten die betreiber dazu verpflichten können warnschilder vor den solarien anzubringen.
die schließung ist drastisch, aber nicht gleich als islamische intoleranz zu bewerten


Krater / Website (25.6.08 19:44)
Dem Iran ist sein Volk egal, somit passt deine Vermutung nicht so ganz.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung